Cliffs of Moher

Von Kilkee aus fuhren wir weiter gen Norden, um zu dem Ort zu kommen, den scheinbar jeder Irlandtourist besucht, zu Recht meiner Meinung nach, denn es ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, die Cliffs of Moher. Die Klippen, welche an der Westküste Irlands nahezu senkrecht aus dem Wasser ragen, erstrecken sich über ca. 8km und errreichen zwischen 120mm und 240m Höhe. Nachdem wir nicht bereit waren am Parkplatz des Beuscherzentrums 6€ pro Person (zum Parken und den Besuch des Besucherzentrums, was wir gar nicht anschauen wollten) zu bezahlen fogten wir einem kleine Parkplatzschild irgendwo ins Nirgendwo. Am Ende fanden wir einen kleinen aber freien Parkplatz an einem Wohnhaus, welcher als Parkplatz für Cliffs of Moher Besucher ausgeschrieben war. Dieser lag im Gegensatz zum Besucherzentrumsparkplatz am Süden der Cliffs bei Hag’s Head. Dies hatte den Vorteil das hier keine Touristenmassen waren, sondern nur einzelne Wandersleute die entlang der Klippen gen Norden wanderten. Denen schlossen wir uns an. Wanderten ruhigen Schrittes leicht bergan auf den Klippen entlang und bewunderten (und fotografierten) die traumhafte Landschaft. Nach ca. 1h15min. (wir hatten das Besucherzentrum immer noch nicht erreicht) kehrten wir um und liefen zum Auto zurück.

Von den Cliffs fuhren wir weiter in nördliche Richtung durch die Karstlandschaft „Burren“ bis nach Galway.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s