Über mich und diesen Blog

 Hallo und herzlich willkommen bei Pixelkunstwerk

Die Autorin

Mein Name ist Christine. Ich bin in der Nähe von Bonn geboren und aufgewachsen und bis heute hat mich noch nichts auf Dauer weglocken können. Nach dem Abi habe ich in Köln Mediendesign studiert und arbeite inzwischen als Requisiteurin beim Fernsehen. In meiner Freizeit kümmere ich mich um ein Pferd, nähe und fotografiere, wann immer ich Zeit und ein schönes Motiv finde.

Die Kamera

Ich bin keine Profifotografin, sondern fotografiere nur weil ich Freude dran habe. Auch besitze ich keine Ausrüstung für Tausende Euros. Meine Kamera ist eine Canon Eos 1000d mit insgesamt drei Objektiven. Das Standard Zoomobjektiv, welches bei der Kamera dabei war, ist eine Sigmar DC 18-200mm 1:3,5-6,3. Für kleine Dinge habe ich ein 100mm Makroobjektiv von Canon (Canon EF 1:2,8 USM Macro) und seit kurzem besitze ich ein 50mm Festbrennweiten-Objektiv (Canon EF 50mm f/1,8 STM). Mit dieser Ausrüstung sind alle hier auf dem Blog zu findenden Bilder gemacht.

Der Blog

Früher viel mehr als heute wurden Geschichten, sei es die Bibel oder Märchen, in Bildern dargestellt. Mit Symbolen und charakteristischen Gegenständen wurden Personen identifiziert und Sachverhalte für jeden erkennbar dargestellt. Das Lesen können solcher Bilder wird heute, durch das Lesen von Texten, zum Großteil vernachlässigt, sodass nur noch die Wenigsten die Bedeutung der Symbolik kennen.

Ein Blog lebt davon, dass ein Mensch immer wieder Erlebnisse und Geschichten aus seinem Leben erzählt. Dazu gehört vor allem, dass dieser Mensch gut Geschichten erzählen kann. Standardmässig werden diese Geschichten mit Worten erzählt. Ich denke aber, angelehnt an die alte Zeit, in der nur die wenigsten Menschen lesen konnten, dass es auch andere Möglichkeiten gibt, eine Geschichte oder eine Erlebnis mit anderen zu teilen. Eine andere Möglichkeit außer die Geschichte face to face zu erzählen oder aufzuschreiben. Man muss nicht immer viele Worte machen, denn ein Bild, sagte der Weisheit nach, bekanntlich mehr als 1000 Worte.

Daher möchte ich auf diesem Blog nicht viele Worte machen, sondern euch mit meinen Fotos die schönen Seiten des Lebens und der Welt um uns herum zeigen, wie ich sie sehe.

Die Symbolik wie sie in alten Kunstwerken genutzt wurde haben wir heute zum Großteil verlernt, aber die Freude an schönen Bildern haben wir uns bis heute erhalten.

Ich hoffe euch mit meinem Blog ein bischen Freude machen zu können und freue mich auf euren Besuch. Wer mir eine Freude machen möchte kann gerne einen Kommentar hinterlassen : )

LG Christine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s